Ford KA Tuning - Anleitungen, Bilder, Auspuff-Soundfiles, Tipps & Tricks  
  Home
  Galerie
  Steckbrief
  Auspuff-Soundfiles
  Tuning Tipps & Anleitungen
  Wissenswertes Ford KA
  Typische Mängel Ford KA
  ---> Gästebuch
  ---> Vote for me
  Impressum
  Kontakt
Wissenswertes Ford KA

 


Der Ford Ka ist ein Pkw-Modell des US-Amerikanischen Automobilherstellers Ford. Der Wagen hatte seine Markteinführung am 11. September 1996. Er sollte Fords Marktanteile auf dem europäischen Kleinwagensektor verteidigen, die sich die Firma in den 1980er Jahren mit den Modellen Escort und Fiesta erkämpft hatte. In Europa wird der Dreitürer in Valencia (Spanien) produziert.

Technik:

Der Ka setzt technisch auf dem Ford Fiesta auf. Daher gibt es viele Gemeinsamkeiten zwischen den Fahrzeugen. Hierzu gehören neben dem Frontantrieb die vordere Einzelradaufhängung und die Verbundlenker-Hinterachse inklusive Bremsanlage, Scheibenbremsen vorne und Trommelbremsen hinten.Ausserdem hat er die selbe Bodenplatte wie der Fiesta und Puma, desweiteren ist er auch fast baugleich mit dem Mazda 121.

Motorisiert war der Ka zunächst mit einem 1,3-Liter-Endura-E-Motor, wahlweise mit 37 kW (50 PS) oder 44 kW (60 PS). Dieser Vierzylinder-OHV-Motor, produziert ebenfalls in Valencia, basierte auf dem gleichen Motor, der auch schon den ersten Ford Fiesta antrieb. Die Technik wurde aber auch schon bei den Escort-Modellen etc. verwendet.

Ende 2002 wurde er durch einen Vierzylinder-Duratec-Motor aus südafrikanischer Produktion ersetzt. Dieser Motor basiert auf dem gleichen Motorblock, allerdings verfügt er über eine obenliegenden Nockenwelle und erreicht die Abgasnorm EURO 4. Es gibt ihn wahlweise mit 44 kW (60 PS) oder 51 kW (69 PS).

Darüber hinaus gibt es auch in Großbitannien und Argetinien bzw. Brasilien KAs, die sich allerding in der Motoriesierung und der Heckansicht (Rückleuchten) unterscheiden.Gefahren wird der KA außer in Europa auch in der Türkei, Mexiko und sogar in Japan.

Das Design, das Fords damals „New Edge“ genannte Designlinie perfekt verkörperte, war bei der Einführung revolutionar und anfänglich umstritten, gehört jedoch inzwischen fest zum Straßenbild und erfreut sich als „Knutschkugel“ vieler Fans. Es wurden bislang mehr als eine Million Fahrzeuge produziert.

Für sein innovatives Design wurde KA unter anderem mit dem Designerpreis des Landes Nordrhein-Westfalen 1997 "Ehrenpreis für Produktdesign" ausgezeichnet.

 

Motorisierungen:

Benziner
1,3 l, 37 kW (50 PS) bis 1998
1,3 l, 44 kW (60 PS)
1,3 l, 51 kW (69 PS) ab 2002
1,6 l, 70 kW (95 PS) SportKa, ab 2003

 

Sicherheit:

Crashtest-Ergbnis gibts in diesem Link!

www.oeamtc.at/netautor/html_seiten/crashtest/mini/kadetail.htm

 

Weitere Fahrzeugmodelle:

Der Sportka ist eine seit 2004 produzierte sportliche Variante des Ka. Außer einer stärkeren Motorisierung, einem 1,6-Liter-Duratec-Motor mit 70 kW (95 PS), weist er ein Sportfahrwerk, geänderte Front- und Heckschürzen, einen Dachspoiler sowie eine gehobene Innenausstattung mit Sportsitzen und Drehzahlmesser auf.

Mit dem Streetka wurde zudem von 2003 bis 2005 eine Cabrio-Variante des Ka produziert, mit der gleichen Motorisierung wie der Sportka.

Es gibt desweiteren eine Menge an Editionsmodellen:

  • KA 1 First Edition
  • KA Erdgas
  • KA Kool
  • KA Blueline
  • KA Edition K2
  • KA Edition K2 Snow
  • KA Faltdach
  • KA Futura 1
  • KA Futura 2
  • KA Elektro
  • KA Royal
  • KA Student
  • KA Lufthansa
  • KA Colour Line
  • KA Finesse
  • KA Viva
  • KA Viva X
  • KA Fun X
  • KA Collection
  • KA Tropica
  • KA Capri
  • KA  Karibik
  • KA D2 Callya
  • KA Pro 7
  • KA Sport
  • KA Colani

 

Nachfolgemodell:

Ford plant für Mitte 2008 die Einführung eines Nachfolgemodells für den Ka, der gemeinsam mit Fiat entwickelt wird. Bei Fiat wird daraus der neue Fiat 500 entstehen, jedoch werden beide Fahrzeuge trotz identischer Plattform starke stilistische Unterschiede aufweisen. Neben einem 1,0-Liter-Benzinmotor soll auch in Form eines gedrosselten 1,3-Liter-Turbodiesels erstmals ein Dieselmotor für den Ka angeboten werden. Beide Motoren stammen von Fiat und leisten jeweils 40 kW (55 PS). Produziert werden die Kleinwagen im Fiat-Werk in Tychy (Polen).

Zurück zur Startseite
Counter  
  Counter-Box.de  
Werbung  
   
Zufallsbild  
 
 
Letzte Aktualisierung  
  "Galerie" - "Klarglasscheinwerfer mit weisem Blinkerfeld und original Kamei-Blenden"